Probefahrt
Prospekte
Preisliste
Händlersuche
Subaru Rallye

News

28.10.2011

Hayden Paddon ist FIA PWRC Weltmeister auf Subaru

Der Neuseeländer Hayden Paddon ist neuer Weltmeister der FIA Production Car World Rally Championship (PWRC). Der Subaru-Pilot gewann die PWRC, früher auch Gruppe-N-Weltmeisterschaft genannt, überlegen schon zwei Läufe vor Saisonende vor Subaru-Pilot Patrick Flodin aus Schweden und der anderen Konkurrenz von Mitsubishi. Paddon und Copilot John Kennard hatten den Saisonstart in Schweden ausgelassen, denn jeder PWRC-Teilnehmer darf nur bei sechs der sieben WM-Läufe starten.

Zum zweiten Saisonlauf in Portugal startete Paddon dann eine einzigartige Siegesserie und gewann auch Lauf drei in Argentinien sowie die Läufe vier in Finnland und fünf in Australien. Nachdem er sich in Australien schon als Weltmeister krönte gewann Subaru-Kollege Flodin den sechsten WM-Lauf in Spanien. Es ist der insgesamt 6ste Rallye-Weltmeistertitel für Subaru in der PWRC / Gruppe-N seit 2003.

Hayden Paddon wurde 1987 geboren und ist heute 24 Jahre alt. Er startete mit 15 Jahren im Rallyesport. Nachdem er 2008 und 2009 den neuseeländischen Meistertitel errang, wurde er für das „Pirelli Star Driver“-Nachwuchsprogramm ausgewählt und gefördert. 2011 war seine erste volle PWRC-Saison, gleichzeitig wurde nie ein Fahrer so früh in der Saison, in diesem Fall zwei Läufe vor Saisonende, uneinholbar Weltmeister. Bei seinem Australien-Sieg holte er beispielsweise 14 von 23 Sonderprüfungsbestzeiten. „Es ist ein unglaubliches Gefühl, den Weltmeistertitel zu gewinnen. Ein Traum wird wahr“, meinte Paddon nach seinem Australien-Sieg.