Probefahrt
Prospekte
Preisliste
Händlersuche
Subaru Rallye

News

11.05.2010

Subarus heißes Eisen im Motorsport: der Impreza WRX STI

 

Erfolgreiche FIA-Homologation in Gruppe N

Die Motorsportweltbehörde FIA erteilte dem Impreza WRX STI zum 1. April 2010 die Produktionswagen-Homologation. Das sportliche Topmodell der Su-baru-Palette, das im Juli 2009 auf dem japanischen Markt eingeführt wurde, entspricht mit seinen Modifikationen an Karosserie, Motor und Fahrwerk nunmehr der seriennahen Gruppe-N-Spezifikation.

 

 So leistet der 2,5-Liter-Turbomotor in der neuen STI-Variante statt 195 kW (265 PS) beachtliche 225 kW (305 PS) bei verbessertem Drehmoment (290 statt 244 Nm bei 4000/min). Beim Fahrzeuggewicht sparten die Subaru-Techniker rund 80 Kilogramm ein und verpassten dem Allradsportler zudem 18-Zoll-Räder.

Einsatz beim 24-Stunden-Rennen Nürburgring (13.-16.05.2010)

   Subaru Tecnica International (STI), die Motorsport-Abteilung von Fuji Heavy Industries, setzt den neuen Impreza WRX STI beim bevorstehenden 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring ein. Unter mehr als 200 Startern fahren dann für Subaru vier Fahrer durch die legendäre Grüne Hölle: Die Japaner Kazuo Shimizu und Toshihori Yoshida, der Niederländer Carlo van Dam und der Deutsche Marcel Engels (Willich). 

 

Subaru in der Produktionswagen-WM

Bei der deutschen Weltmeisterschaftsrunde „ADAC Rallye Deutschland (19.– 22.08.2010)“ startet Ex-Champion Toshihiro Arai auf einer Rallye-Version des Impreza WRX STI zur Punktejagd in der Produktionswagen-WM, wo er bereits 2005 und 2007 auf Subaru Impreza zweimal den Titel errang.