Icon Konfigurieren Konfigurieren
01
11.2017

Drei Subaru Premieren auf der Tokyo Motor Show

Es hat fast Tradition, dass sich Subaru spannende Ausblicke auf die künftige Modellentwicklung für Tokio vorbehält. Denn die nunmehr 45ste Tokyo Motor Show (vom 27. Oktober bis 5. November) ist eine der wichtigsten Automobilmessen im asiatischen Raum. 

Bei Subaru steht mit der Weltpremiere des VIZIV Performance Concept dieses Jahr eine aufsehenerregende Sportlimousine im Mittelpunkt des Interesses. Sie verkörpert die Subaru Designphilosophie „Dynamic & Solid“ geradezu mustergültig. Diese Studie ist bereits das sechste Modell der VIZIV-Konzeptreihe, die unter dem Leitspruch „Vision for Innovation“ fortschrittliche Technologien mit innovativem Design kombiniert und somit zukunftsweidende Visionen von Subaru greifbar macht.

Das VIZIV Performance Concept strahlt pure Dynamik aus und verspricht Fahrspaß ohne Kompromisse. Darauf ausgerichtet sind beispielsweise neue Fahrerassistenz-Technologien in Verbindung mit Subaru EyeSight, als Wegbereiter kommender Entwicklungen rund um das autonome Fahren.

Das Non-Plus-Ultra in Sachen Kraftentfaltung und purer Dynamik manifestiert sich in Tokio in einer zweiten Premiere: dem Subaru S208. Er ist als höchst exklusive Sonderedition des WRX STI mit 329 PS für absolute Spitzenleistungen prädestiniert und wird nur 450 Mal gefertigt.

Noch strenger, nämlich auf nur 100 Modelle limitiert, ist die dritte Subaru Premiere der Tokyo Motor Show: ein Subaru BRZ STI Sport. Mit besonderer Karosseriesteifigkeit und außergewöhnlichen Fahrwerksmodifikationen stößt er hinsichtlich präzise-direktem Handling und ungebremstem Fahrspaß in gänzlich neue Dimensionen vor.

Übrigens: Die Gesamtproduktion des S208 und des Subaru BRZ STI Sport sind exklusiv dem japanischen Heimatmarkt vorbehalten und werden dort unter allen Kaufinteressierten verlost.

Weitaus alltagstauglicher als die beiden Sportboliden sind zwei weitere Messe-Highlights: das Subaru XV Fun Adventure Concept und das Subaru Impreza Future Concept.

Sie sind nicht nur optischer Blickfang mit vielen überraschenden Detailmodifikationen, sondern überzeugen auch mit ganz eigenständigen Schwerpunkten, sei es bezüglich Dynamik oder hinsichtlich der Offroad-Funktionalität.

Mehr zu Subaru auf der Tokyo Motor Show hier.