Probefahrt
Prospekte
Preisliste
Händlersuche

Händlersuche

Händlersuche

Hotline*

01805 - 911912

Logo der EHC Red Bulls München
Fahrzeugübergabe - EHC Red Bull München fährt jetzt Subaru

EHC Red Bull München fährt jetzt Subaru

Subaru Deutschland ist ab dem 1. Februar 2014 Premium-Partner des EHC Red Bull München. Als Allradspezialist stattet Subaru die Spieler des Münchner Clubs aus der Deutschen Eishockey Liga mit passenden Fahrzeugen aus. Das Engagement erweitert damit die Expertise der Allrad-Marke im Wintersport. Subaru wird im Rahmen der Partnerschaft zudem im Olympia-Eisstadion mit einem Bullykreis und zahlreichen weiteren Marketing- und Promotionmaßnahmen präsent sein.

„Wir freuen uns auf die Partnerschaft mit Subaru“, sagt Andy Wozinewski, Kapitän der Red Bulls, anlässlich der Übergabe der ersten Fahrzeuge an den Münchner DEL-Club. „Die Autos sind super und passen perfekt zu uns. Als Wintersportler fährt man ja doch häufiger mal auf verschneiten und vereisten Straßen und da ist ein Allradfahrzeug viel wert.“

Volker Dannath, Geschäftsführer der Subaru Deutschland GmbH, sieht das Sponsoring-Engagement beim DEL-Club als logische Fortführung der bisherigen Subaru-Aktivitäten in diesem Bereich: „Subaru ist aktuell Automobil-Partner der deutschen Eisschnelllauf-Nationalmannschaft und mit dem Engagement beim EHC Red Bull München steigen wir gewissermaßen in der Königsklasse des Wintersports ein. Eishockey ist eine der beliebtesten Mannschaftssportarten in Deutschland und Red Bull ist disziplinübergreifend derzeit sicher die Marke mit der größten Strahlkraft weltweit. Subaru wird von der Zusammenarbeit auch deshalb profitieren, weil die Marke Red Bull mit Hilfe seiner umfangreichen Medienpräsenz dazu beiträgt, jüngere Menschen anzusprechen und stärker zu emotionalisieren.“

Subaru Deutschland stellt dem Verein 40 Fahrzeuge der Modellreihen Forester, Subaru XV und Outback ganzjährig zur Verfügung. Im Gegenzug garantiert der EHC Red Bull München dem Fahrzeughersteller eine starke Präsenz im Eisstadion sowie ein umfangreiches Marketing- und Hospitalitypaket auf und neben dem Eis. Die Zuschauer des EHC Red Bull München werden zudem immer wieder die Möglichkeit haben, die Fahrzeuge hautnah zu erleben.

Im Rahmen der Partnerschaft lädt die Allrad-Marke einige Eishockeycracks zum Subaru-Wintertraining mit dem WRX STI ein. Dort können die Red Bulls dann auch auf vier Reifen ihre Sicherheit auf dem Eis unter Beweis stellen.

Mehr zum EHC Red Bull München unter:www.redbullmuenchen.de

Subaru unterstützt deutsche Eisschnelllauf-Nationalmannschaft

Subaru unterstützt deutsche Eisschnelllauf-Nationalmannschaft

Kraft, Ausdauer, Eleganz und Geschwindigkeit treffen auf vier Räder
Feierliches Zeremoniell schon vor dem ersten Startschuss beim mit Spannung erwarteten Weltcupfinale in Berlin (9. bis 11. März). Gerd Heinze, DESG-Präsident (Deutsche Eisschnelllauf-Gemeinschaft e.V.), und Volker Dannath, Geschäftsführer der SUBARU Deutschland GmbH, unterzeichneten einen Sponsoring-Vertrag.

Der weltgrößte Hersteller von Allrad-Fahrzeugen unterstützt die Nationalmannschaft der Eisschnellläufer mit Fahrzeugen zu kostengünstigen Konditionen. Das komplette Weltcup- und WM-Team um Jenny Wolf und Claudia Pechstein gruppierte sich um das brandneue Modell XV.

Die DESG-Skater inspizierten den Subaru ausgiebig von innen und außen. Selbst  Zweimeter-Mann Moritz Geisreiter meinte, dass er da problemlos Platz finde.

Heinze: „Jetzt sind wir gut gerüstet auf dem Weg nach Sotschi, was die Verstärkung auf vier Rädern betrifft.“ Dannath zeigte sich begeistert von der „Kraft, Ausdauer, Eleganz und Geschwindigkeit der Eisschnellläufer. Da lassen sich viele Parallelen zu Subaru feststellen.“ Der Hersteller ist bislang im Fußball, Handball und Skilanglauf präsent, feierte Erfolg in der Rallye-Szene – und produzierte (seit 1956) 11,5 Millionen Allradfahrzeuge.

Für die DESG dürfte die Partnerschaft nicht nur manches Mobilitätsproblem lösen, die Liaison könnte auch Signalwirkung im Hinblick auf die Winterspiele 2014 in Russland haben. In Berlin übernimmt Subaru bereits den Shuttle-Dienst der Athleten ins Sportforum Hohenschönhausen. Und ist damit bereits „mittendrin“ beim Rundentanz der Kufenflitzer.

Mehr unter: www.desg.de

Logo SV Stuttgarter Kickers
Subaru Stuttgarter Kickers
Subaru Stuttgarter Kickers
Subaru Stuttgarter Kickers mit dem Markenbotschafter Guido Buchwald

SV Stuttgarter Kickers

Die SUBARU Deutschland GmbH ist ab 01. Januar 2012 Premiumpartner und ab 1. Juli 2012 neuer Haupt- und Trikotsponsor der Stuttgarter Kickers.

Das haben der Subaru Deutschland Geschäftsführer Volker Dannath und Kickers-Präsident Prof. Dr. Rainer Lorz im Rahmen einer gemeinsamen Pressekonferenz bekannt gegeben. „Wir freuen uns ganz besonders, in Zukunft mit den Stuttgarter Kickers einen Traditionsverein mit großem Potential als Partner an unserer Seite zu haben“, sagte Dannath. „Unsere beiden Marken verbindet vieles, nicht nur die besondere Nähe zu den Fans und Kunden. Wir sind bodenständig, volksnah und familiär und haben in den nächsten Jahren ambitionierte Ziele. Und nicht zuletzt: Wir tragen beide die Farbe Blau.“

Das Engagement des weltweit größten Allrad-Pkw-Herstellers ist bis zur Saison 2014/2015 langfristig angelegt. Bereits zum 1. Januar 2012 übernimmt Subaru eine sogenannte Premium-Partnerschaft, die im Sommer nahtlos in das Hauptsponsoring übergeht.

Auch das neue Kickers-Trikot, das in der kommenden Saison mit dem Subaru-Logo und dem Schriftzug des Unternehmens zum Einsatz kommen wird, wurde am Freitag vorgestellt. Kickers-Innenverteidiger Dominique Fennell präsentierte das blaue Heimtrikot, sein Mannschaftskollege Philip Türpitz das gelbe Auswärtsshirt.

Guido Buchwald - ehemaliger Fußball-Nationalspieler und Weltmeister 1990 – ist das wohl bekannteste Gesicht der Stuttgarter Kickers und repräsentiert den Verein nach außen. Guido Buchwald ist ein „Kind der Stuttgarter Kickers“ – hier hat er seine Karriere begonnen - und bis heute gilt er als der bekannteste deutsche Fußballer in Japan, da er viele Jahre sehr erfolgreich als Spieler und Trainer beim japanischen Spitzenclub Urawa Red Diamonds, Tokyo arbeitete und als Berater die japanische Nationalmannschaft unterstützte. Seit Dezember 2010 ist er im Vorstand der Stuttgarter Kickers für den Fußball verantwortlich und arbeitet mit seinem Team und großer Leidenschaft daran die mittelfristige Rückkehr der „Kickers“ in die 2. Bundesliga zu erreichen. Guido Buchwald wird neben seiner Tätigkeit für die Stuttgarter Kickers im o. g. Zeitraum auch als Markenbotschafter für die SUBARU Deutschland GmbH zum Einsatz kommen.

Mehr zu den Stuttgarter Kickers unter:
www.stuttgarter-kickers.de

 

ThSV Eisenach

Der Handball-Zweitligist ThSV Eisenach gilt als einer der traditionsreichsten Vereine im deutschen Handball und verfügt über eine starke Fan-Basis. In diesem Jahr strebt der Verein einen mittleren und gesicherten Tabellenplatz in der jüngst eingeführten, eingleisigen 2. Liga an. Die bereits seit einigen Jahren laufende Partnerschaft mit der SUBARU Deutschland GmbH wurde verlängert und beinhaltet neben der Trikotwerbung auch eine Premium-Partnerschaft.

Mehr zum ThSV Eisenach unter:
www.thsv-eisenach.de