Icon Konfigurieren Konfigurieren
08
März 2019

Bühne frei: die Subaru Highlights auf dem Genfer Automobil-Salon

Nicht weniger als eine neue Ära in seiner Antriebstechnologie für Europa läutet Subaru auf seinem Messestand mit der Elektrifizierung des Boxermotors im neuen e-BOXER ein. Das innovative Mildhybrid-System in Verbindung mit dem symmetrischen Allradantrieb „Symmetrical AWD“ reduziert Verbrauch und Emissionen und verbessert gleichzeitig die Beschleunigung.

Kernbestandteil des neuen Systems ist ein Boxer-Benzinmotor in Kombination mit einem Elektromotor und einer Lithium-Ionen-Batterie, in markentypischem symmetrischem Layout.

Bei normalen Fahrbedingungen unterstützt der Elektromotor den Benzinmotor beim Beschleunigen. Auf Kurzstrecken bei niedrigem Tempo ermöglicht der e-BOXER sogar einen rein elektrischen Betrieb, während bei höheren Geschwindigkeiten automatisch auf das Verbrennungsaggregat umgeschaltet wird. Beim Verzögern freigesetzte Bewegungsenergie und überschüssiges Drehmoment werden zurückgewonnen und zum Wiederaufladen der Batterie genutzt.

Die Stärken des neuen Antriebskonzepts sind direktes und gleichmäßiges Ansprechverhalten, mehr Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen, besonderer Fahrkomfort und natürlich verbesserte Umwelteigenschaften. Die Markteinführung des e-BOXER in Deutschland ist für den Jahreswechsel geplant, zunächst im Subaru XV und Forester. 

Bereits diesen Sommer geht die 2019er Modellgeneration des Subaru Levorg an den Start, mit einem neukonstruierten, dynamischen 2.0i* SUBARU BOXER-Motor. Er bietet kraftvolle 110 kW (150 PS)* und entspricht selbstverständlich der strengen Abgasnorm EURO 6d-TEMP-EVAP. Weitere entscheidende Modifikationen gibt es hinsichtlich der Fahrwerks- und Lenkungsabstimmung, der Funktionalitäten des Fahrerassistenzsystems EyeSight und bei der umfangreichen Serienausstattung.

* Levorg 2.0i Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100km: 7,3 (Exclusive); 7,2 (Trend, Active), CO₂-Emission kombiniert in g/km: 167 (Exclusive); 165 (Trend, Active); Die Werte wurden bereits entsprechend dem neuen WLTP-Testzyklus ermittelt. Zur besseren Vergleichbarkeit wurden die Werte auf das bisherige Messverfahren NEFZ umgerechnet. Da Steuern und andere fahrzeugbezogene Abgaben auch auf dem CO2-Ausstoß basieren, können für deren Berechnung andere als die hier genannten Werte maßgeblich sein.

Verheißungsvolle Perspektiven der zukünftigen Automobilentwicklung bietet das Subaru VIZIV ADRENALINE CONCEPT. Es ist die erste Fahrzeugstudie auf Grundlage des neuen BOLDER Design-Konzepts. Dieses kombiniert maximale Praktikabilität mit höchstmöglichem Fahrspaß. Ziel ist dabei, die besonderen Ansprüche von Menschen mit aktivem Lebensstil und sportlicher Freizeitgestaltung optimal zu berücksichtigen.

Mit den aktuellen Neuheiten – dem e-BOXER, dem 2019er Modelljahr des Levorg und dem VIZIV ADRENALINE CONCEPT – setzt Subaru ganz unterschiedliche, ebenso überzeugende wie wegweisende Impulse für die Mobilität von Morgen.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH Hellmuth-Hirth-Straße 1 - 73760 Ostfildern (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.