Icon Konfigurieren Konfigurieren
06
März 2019

Start frei für Subaru: Die Motorsportaktivitäten 2019

Die SUBARU Deutschland GmbH und Roots Racing GmbH führen auch 2019 ihre Zusammenarbeit fort.

Die Roots Racing GmbH wird an insgesamt 9 VLN-Rundstreckenläufen mit einem in Eigenregie entwickelten Umbau eines Subaru BRZ teilnehmen, während die SUBARU Deutschland GmbH das Rennteam nicht nur finanziell, sondern auch mit Original-Ersatzteilen und vor allem produktbezogenem Know-How aktiv unterstützen wird.

Der Subaru BRZ wird dabei von dem bekannten Moderator und professionellen Rennfahrer Tim Schrick sowie Lucian Gavris als Fahrer im Wechsel pilotiert. Ziel ist nichts weniger als die Verteidigung des 2018 errungenen Gesamtsiegs in der Klasse SP 3 (Fahrzeuge mit 1.750 bis 2.000 ccm).

Und auch das Herstellerunternehmen Subaru Corporation und ihr Motorsport Tochterunternehmen STI (Subaru Technica International) haben ihr Programm für die diesjährigen Motorsportaktivitäten vorgestellt und verfolgen diese Saison wieder höchst ehrgeizige Ziele, um bei weltweit vielbeachteten Motorsportveranstaltungen die Stärken der Marke und ihrer Technologie einmal mehr eindrucksvoll unter Beweis zu stellen.

24h-Rennen am Nürburgring

Bereits zum zwölften Mal in Folge wird Subaru beim 24h-Rennen am Nürburgring an den Start gehen, das in diesem Jahr vom 20. bis 23. Juni zum inzwischen 47. Mal stattfindet.

Nach fünf Siegen in der Klasse SP3T (2011, 2012, 2015, 2016 und 2018), strebt Subaru 2019 seinen nunmehr sechsten Klassensieg an. Dafür wurden beim WRX STI Race-Car signifikante technische Optimierungen an Aerodynamik, Getriebeübersetzung sowie an der Fahrwerksgeometrie und der Bremsbalance vorgenommen. Für das Cockpit wurde das erfolgreiche Team aus 2018 verpflichtet mit Tim Schrick (Deutschland), Carlo van Dam (Niederlande) sowie Hideki Yamauchi und Takuto Iguchi (beide Japan).

SUPER GT Serie

Der Subaru BRZ GT300 startet dieses Jahr erneut in der SUPER GT Serie, die in Japan als Top-Kategorie im Motorsport gilt.

Der 2019er Renn-BRZ erhält dafür zahlreiche Modifikationen, etwa zur optimierten Effizienz des SUBARU BOXER-Motors, eine verbesserte Aerodynamik und Maßnahmen zur weiteren Verbesserung von Fahrwerk und Straßenlage. Ziel für 2019 ist es, mit dem Subaru BRZ GT300 in der SUPER GT Serie die langersehnte Meisterschaft zu gewinnen.

Wir drücken den Subaru Teams die Daumen!